22
Dez
2014
7

1 Treibholz – 1 Garderobe – viele Stile

Zur Zeit trenne ich mich bewusst von allem, worauf ich gut verzichten kann. Einfach Ballast abwerfen. Bislang hatte ich eine Jugendstil-Wandgarderobe, doch aus irgendeinem Grund bin ich mit der Garderobe nie wirklich „warm“ geworden. Das gute Stück zu verkaufen, fiel mir nicht schwer. Das geschah über ebay Kleinanzeigen. Jetzt freue ich mich, an ihrer Stelle, mit einem Treibholzast eine Garderobe zu bauen.

Die Jugendstil-Garderobe, die ich ersetze…

Der Platz ist nun also geschaffen. Den Treibholz-Ast habe ich mal an der Ostsee in Surendorf gefunden. Leider wurde Surendorf 2014 als Kite-Spot geschlossen. Der Ast zumindest ist als Garderobe perfekt geeignet, denn obwohl er an nur zwei Schrauben aufgehangen ist, sitzt er fest an der Wand. Die Äste oben und unten stützen ihn und trotz Gewicht dreht sich der Ast nicht ungewollt in eine Richtung.

Die Aufliegeflächen sind zunächst mit einer Holzraspel glatt gefeilt. Dann ist der Ast in unmittelbarer Nähe zu den Aufliegeflächen mehrfach mit einem Tau umwickelt und die Enden mit Seemannsknoten versehen. Die losen Enden habe ich nochmals umwickelt.
Als Nächstes sind in regelmäßigen Abständen die Stellen für meine Schraubhaken markiert. Mit dem handlicheren Dremel habe ich die Löcher vorgebohrt. Dabei ist es wichtig, dass das Bohrloch einen Durchmesser hat, der ein wenig geringer ausfällt als der Durchmesser des Schraubhakens. Ganz nach meinem Stil habe ich mich für einen Haken-Mix vom Flohmarkt entschieden, ornamentreiche Schraubhaken und die häufig gesehenen Lilien-Wandhaken. Die Haken eingedreht und festgenagelt  fertig ist die neue Garderobe.

Der Ast hat einen so geringen Durchmesser, dass ich ihn zusätzlich mit Kleiderbügeln behängen kann. Der vorstehende Ast ist ideal für Schals. Und die weiteren Äste und Enden sind perfekt für Mütze, Regenschirm und Co.

Mir ist bewusst, dass jedes Treibholz ein Unikat ist. So wie dieses. Obwohl die Jugendstil-Garderobe ebenfalls mein Stil war, bin ich nun direkt in das Holz verliebt und erinnert mich an ehemalige Kitesessions am Spot.
Mit dem passenden Stück Holz und individuellen Haken, kann eine Garderobe einen ganz eigenen Charakter bekommen. Wer’s mag, kann das Holz beispielsweise auch anstreichen.


Welche Werkzeuge verwendet wurden, findest Du hier nochmal zusammengefasst:

Neben dem Holz…

• Bohrmaschine
• 2 Schrauben mit Dübeln für die Wand
• Holzraspel
• Tau mit ca. 1,5 m Länge
• Zollstock und Bleistift
• Dremel für das Holz
• Schraubhaken und/oder Haken mit Nägeln, je nach Geschmack und Stil

 

Weitere Treibholz-Ideen findest Du hier auf dem Blog, aber auch auf meiner Pinnwand!

Und nun viel Spaß beim Werkeln! :)

 

Bild

Das könnte Dir auch gefallen

Wie unerwartet Treibholz sammeln enden kann
DIY – Treibholz-Deko zur Weihnachtszeit
Die Top 5 der Treibholz-Künstler
DIY | Vom Sperrmüll-Stuhl zum Blickfang

6 Kommentare

  1. Ben

    Hallo Andrea,

    die Idee mit der Garderobe find ich super. Werde bei meinem nächsten Strandspaziergang meine Augen offen halten nach einem geeignetem Stück Holz.

    LG

    1. Hej Ben,

      freut mich, dass sie Dir gefällt. Ich drücke die Daumen, dass Du ein geeignetes Holz findest. Ich muss zugeben, der Ast war ein seltener Glücksgriff. Falls Du auch in Hamburg wohnst und nicht fündig wirst (selber finden ist natürlich viel cooler!), kann ich eventuell mit meinem Fundus aushelfen. Da wär zwar kein verzweigter Ast mehr dabei, aber vllt. etwas, was sich ebenfalls gut als Garderobe machen würde. Kontaktier mich gern!

      Liebe Grüße,
      Andrea

  2. Hallo Andrea,
    das finde ich eine sehr schöne Idee und gefällt mir auch viel besser als eine herkömmliche Garderobe. Ich mag Gegenstände aus Naturmaterialien und ganz besonders aus Holz. Ich habe schon viele Dinge wie Lampen, Kerzenständer, Spiegel etc. aus Strandgut gebastelt. Nichts hat so viel Charme, wie derartige Dinge. Man hat nicht nur Spaß beim Suchen, sondern auch beim Basteln. Ganz zu Schweigen von der Freude, die dir diese Treibholzgegenstände im Alltag bereiten. Weiter so. :-)
    Herzliche Grüße,
    Claudia

  3. Sehr schöne Seite und die Garderobe finde ich soooo toll! Ziehe bald um und werde mir die Idee auf jeden Fall gleich mal notieren, klasse! Und toller Blog :-)

    1. Hej Birte, danke für die Blumen! Freut mich, dass Dir die Garderobe so gut gefällt! =)
      Ich werd das im Hinterstübchen behalten, wenn ich Treibholz suche. Und mit Glück stolper ich über einen Treibholz-Ast für Dich!
      Liebe Grüße, Andrea

Mich interessiert auch immer Deine Meinung. Hinterlass mir gerne einen Kommentar!