29
Sep
2016
2

DIY | Vom Sperrmüll-Stuhl zum Blickfang

Was Einrichtung betrifft habe ich für zwei Dinge ein echtes Faible. Für Lampen und für Stühle. Meine Wohnung könnte gar nicht groß genug sein, um alle „möchte-gern“-Lampen und Stühle unterzubringen.

So komme ich kaum daran vorbei Stühle mitzunehmen, wenn sie, wie so oft in Hamburg, einfach an die Straße gestellt werden. Entweder es freut sich direkt jemand darüber oder die Teile sind ewig der Lieblosigkeit ausgesetzt bis sich die Stadtreinigung der Sache annimmt.

Als große Freundin von Second Hand, um damit die Dinge so lange wie möglich im Wertstoffkreislauf zu halten, bin ich so auf St. Pauli zu zwei schlichten schwarzen Stühlen von Ikea gekommen. Ich mochte weder Form, noch Farbe, doch irgendwie habe ich direkt die Umwandlung in ihnen gesehen und sie retten wollen.

Passend zur Einrichtung, sollte der Stuhl nun das Meer mit sich bringen.

Aus alten Kite-Zeitschriften habe ich Ausschnitte mit Wasser in all den schönen Farbnuancen gesammelt.

kitezeitschriften_ausschnitte

 

Langsam ging es ans Werk die Papierschnipsel mit Hilfe von einfachem Bastel-Leim auf den Stuhl zu kleben.

stuhl-beklebt

stuhl-beklebung

Um trotz der Papierlaufrichtung nicht all zu gezackte Abrisskanten zu bekommen, habe ich die Papiere teilweise mit angelegtem Lineal zerrissen.

stuhl-beklebung-2

Vollständig beklebt ist dieser hübsche Stuhl dabei herausgekommen

stuhl-beklebt-2

 

stuhl-beklebt-4

stuhl-beklebt-5

 

Wie ich finde, passt er sehr gut in den Look meiner Küche und hält mir den tollsten Sport der Welt und das Meer, recht lebendig auf dem Stuhl, täglich vor Augen.

stuhl-kueche

Um die Papier-Oberfläche gegen den Abrieb zu schützen, habe ich den Stuhl anschließend mit seidenmattem Sprühlack versehen.

Für den zweiten Stuhl, stelle ich mir vor ihn mit Landkartenschnipseln zu bekleben.
Weitere Ideen sind es, eine Unterwasserwelt oder Gartenlandschaft zu schaffen. Oder wie wäre es ganz anders mit Comicpapier beklebt? Welche Idee hast Du, um Deine Leidenschaft ins Haus zu holen?

 

Die Kosten liegen dank Sperrmüll und Altpapier bei nahezu Null Euro.

Noch ein weiterer Stuhl kann sich über ein neues Leben mit neuer Bepolsterung freuen. Was genau aus ihm entstanden ist, seht ihr bald in einem neuen Beitrag.

Bild

Das könnte Dir auch gefallen

Treibholz Geschenke DIY
Treibholz-Geschenke zum Selbermachen zu jedem Anlass
Treibholz-Suche und Upcycling-Funde auf dem Designmarkt
Gewinnspiel: Schön, dass es euch gibt!
[ Inspiriert! ] Zuhause bei Chris – Upcycling|Surf|DIY

6 Kommentare

  1. Seraina

    Coole Idee ich werde wohl meine Klappstühle für mein kleines Reich so aufmöbeln. Ich habe doch irgendwoh alte Musiknoten die ich nicht mehr brauche. würde gut in mein Farb-Konzept passen. Aber bevor ich mir die Arbeit mache werde ich probesitzen.

    1. andrea | treibholzeffekt

      Hej Seraina, oh toll, mit Notenblättern stelle ich es mir auch extrem schön vor. Ich würde mich über Fotos freuen! Aber Probesitzen ist eine gute Idee, denn die Arbeit ist tatsächlich nicht zu unterschätzen. Meine Balkonstühle würden nach dem Probesitzen durchfallen ;) Lieben Gruß, Andrea

  2. Hi Andrea
    Ich finde Deine Treibholz und upcycling Objekte super .Ich baue schon einige Jahre Wildholzmöbel und versuche immer wieder Treibholz oder upgecyceltes Holz in meine Werke zu integrieren. Bei mir ich komme aus der nähe des Schwarzwaldes ist Treibholz sehr rar. Auch die anderen Aktionen mit Strand aufräumen finde ich echt klasse ,könntest du nicht einen Bollerwagen zum Treibholz sammeln mit -nehmen und gleichzeitig auch Müll sammeln.Quasi zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen.Super mach weiter so .Gruß Frank

    1. andrea | treibholzeffekt

      Hej Frank,
      schön, dass Du schreibst! Freut mich auch, dass wir da ein ähnliches Hobby haben. Ich wäre neugierig Werkstücke von Dir zu sehen, falls Du Fotos zeigen magst =) Ja, ich sammel tatsächlich auch Müll, teilweise mehrere Säcke voll. Denn wo die Strömung das Holz hinträgt, findet sich ebenso viel Müll. Aber der Bollerwagen würde sich nicht eignen für die unwegsamen Gelände und Strände, wo ich sammel. Leider muss ich mir da keine Sorgen machen, die Tüten und Säcke zum Sammeln finde ich auch vor Ort ;)
      Lieben Gruß,
      Andrea

Mich interessiert auch immer Deine Meinung. Hinterlass mir gerne einen Kommentar!