17
Sep
2014
20

Wie Du Fotos auf Holz drucken kannst

Total begeistert von dieser Möglichkeit, möchte ich euch zeigen, wie man Fotos auf Holz drucken kann. „Drucken“ trifft es zwar von der Begrifflichkeit nicht ganz, aber es hat genau den Anschein. Bilder auf Holz übertragen ist hier richtiger ausgedrückt. Dazu braucht es nicht viele Mittel, geht schnell und einfach.

Du benötigst…

1. Holz mit einer glatten Oberfläche

Ich befürworte – Überraschung – natürlich Treibholz ;)
Da ist es manchmal gar nicht so einfach ein Stück mit einer möglichst großen und glatt geschliffenen Oberfläche zu finden. Aber auch nicht ganz perfekte Oberflächen schaffen einen schönen Effekt. Ich persönlich mag das sogar lieber, wenn das bedruckte Papier nicht bis in die tiefsten Unebenheiten reicht und der Transfer einen Vintage-Charakter erhält. Auf folgendem Bild habe ich ein wenig nachgeholfen und die Holzoberfläche mit Schleifpapier ein wenig geglättet.


Am besten eignen sich helle Hölzer, besonders für farbige Motive. Sonst geht das Motiv auf dem dunklen Holz ein wenig unter. Um das zu vermeiden, kannst Du das Holz aber auch mit weißer Farbe grundieren. In meinen Beispiel-Bildern zeige ich Hölzer mit und ohne Grundierung.

2. Einen Laser-Ausdruck von Deinem Wunschmotiv

Das Wichtigste für den Transfer zuerst: Es muss ein Laser-Ausdruck sein. Einen Laser-Ausdruck bekommt Du in jedem üblichen Copyshop, wie von einem Kopierer zum Beispiel. Oder von den üblichen Büro-Druckern. Zuhause hat man häufig einen Tintenstrahl-Drucker. Den Versuch mit einem Tintenstrahl-Ausdruck kannst Du Dir sparen.
Je nachdem, was Du für ein Motiv wählst und wie wichtig es ist, dass das Bild am Ende seitenrichtig ist, musst Du das Bild vor dem Ausdrucken spiegeln. So natürlich bei Text. Denk daran, dass das Motiv passend zum Holz skaliert ist.

3. Foto Transfer Potch

Der nötige Leim ist der im Handel sogenannte „Foto Transfer Potch„. Er ist sehr ergiebig und trocknet transparent seidenglänzend.
Mit dem Potch kannst Du übrigens Deine Motive neben Holz auch auf Keramik, Metall, Glas, Porzellan und Stoff übertragen. Einen kleinen Test habe ich auf einer gefundenen Seeglas-Scherbe bereits gemacht! :)

 

 

4. Einen breiten Pinsel und einen Schwamm

Wahlweise auch:

Farbe als Grundierung, einen Fön, einen Lappen, eine alte Zahnbürste und Lack

 

Und los geht’s:

Die Vorbereitung

Dein Holz liegt gesäubert und trocken bereit.

Die Grundierung

Wenn Du Dich motivabhängig dafür entscheidest, die Fläche vorher mit (weißer) Farbe zu grundieren, muss die Farbe gut getrocknet sein.

Die Foto-Übertragung

Dann pinselst Du die Fläche mit dem Leim ein. Nicht zu dick und nicht zu dünn. Als Nächstes bestreichst Du auch einmal kurz das ausgeschnittene Motiv des Laser-Druckers und legst es mit der bedruckten Seite auf das Holz. Wenn Du zu viel Leim nimmst, verrutscht das Papier leicht auf der Untergrund.

Nun gut feststreichen. Für Bretter mit absolut glatter Oberfläche kannst Du ein Lineal als Rakel benutzen, um das Motiv bläschenfrei festzustreichen. Für mein unebenes Treibholz benutze ich einen trockenen Schwamm oder Lappen und streiche mehrfach fest darüber. Bei den tieferen Furchen im ausgewaschenen Treibholz nehme ich zusätzlich eine alte Zahnbürste und arbeite das Papier so aufliegend wie möglich in die Maserung ein. Das sollte recht fix gehen, sonst ist das Papier zu schnell aufgeweicht und reißt.

Überschüssigen Leim würde ich rundum gut wegwischen. Letztlich lässt der Leim das Holz an den bestrichenen Stellen dunkler wirken und glänzen. Schaut nicht so schön aus, wie ich finde.

Sobald das Motiv bläschenfrei an der richtigen Position festgestrichen ist, kannst Du das Ganze etwa 5-10 Minuten trockenföhnen. Wenn Du Geduld hast, lass es einfach über Nacht trocknen.
Danach nimmst Du den einen feuchten Schwamm oder Lappen und tupfst das Papier ein bis es halb transparent gut angefeuchtet und aufgeweicht ist.

Dann geht die Arbeit los. Du rubbelst das ganze Papier vorsichtig ab. Der Toner hat sich mit dem Leim fest auf das Holz übertragen und Dein Motiv kommt zum Vorschein.

Es benötigt meist mehrere Durchgänge, um das Papier vollständig abzurubbeln. Wenn Du nach dem Trocknen noch weiße Papierfasern siehst, kannst Du es einfach nochmal anfeuchten und die Stellen weiter vorsichtig abrubbeln. Auch hier kann die alte Zahnbürste wieder hilfreich sein, um die feinen Fasern in kleinen kreisenden Bewegungen zu entfernen. Nur pass in jedem Fall auf, dass Du nicht zu viel Druck ausübst und die Schicht mit dem Toner selbst abgerubbelt wird. Hab ein wenig Geduld, es wird ;)

Holztransfer-Anleitung-Schwamm

Die verbleibende Schicht mit dem Motiv kannst Du anschließend mit einem Matt-Lack mit UV-Schutz fixieren. Der Lack hilft auch, um ggf. einen letzten weißen Schleier zu entfernen. Das Motiv wirkt farbiger und satter. Wenn Du einen möglichen Glanz durch den Lack vermeiden möchtest, probier es mal mit Haarspray, wie man es auch bei Zeichnungen macht.

et Voilà!

Zu sehen sind Fotos auf Holz und Seeglas, mit und ohne Grundierung.

 

Du magst die Idee, hast aber noch nicht das passende Holz? Dann kontaktier mich gern und beschreib mir das Holz, wie Du es Dir vorstellst. Vielleicht hält mein Fundus das passende Holz für Dich bereit.

Weitere Treibholz-Ideen findest Du in meiner DIY-Kategorie oder auch auf meiner Pinnwand!

 

Hast Du es schon ausprobiert? Oder hast Du sogar schon Erfahrung auf anderen Materialien?
Lass es mich gerne wissen und zeig mir dein Ergebnis! Merci :)

 

Bild

Das könnte Dir auch gefallen

Bilder von Treibholz
Treibholz Bilder – so schön kann Treibholz sein!
Anleitung: Treibholz Möbel selber bauen
Treibholz Möbel: So baust du deinen TV-Schrank
Titelbild für Inneneinrichtung, Interior Design, Innenarchitektur
[ Inspiriert! ] Zuhause bei Anke – DIY | Interior Design | 2nd Hand
Wie unerwartet Treibholz sammeln enden kann

49 Kommentare

  1. Karin

    Hallo Andrea, bis jetzt habe ich nur kleine Treibholzstücke für meine Schmuckverarbeitung gesucht,dabei liegt soviel großes Zeug am Strand rum welches man für diese Arbeit nutzen kann. Nach dem nächsten Sturm bin ich sofort wieder am Strand, aber ich probiere es schon mal auf einem kleinen Stück Treibholz aus. bin froh das ich diese Seite gefunden habe. Ist wirklich eine ganz tolle Sache.
    Danke für diese tolle Idee
    Herzlichen Gruß aus Kühlungsborn

    1. andrea | treibholzeffekt

      Hallo Karin, lieben Dank für Deinen Kommentar, das freut mich sehr zu lesen.
      Dann wünsche ich Dir viel Spaß beim Sammeln und Ausprobieren.
      Herzliche Grüße zurück aus Hamburg,
      Andrea

  2. Vicky

    Hallo, danke für deinen Tipp. Ich habe das auch auf Sperrholz versucht und leider sieht man das Motiv gar nicht. Weißt du woran das liegen kann? Ist nun schon zum zweiten Mal schief gegangen…. ich bin da etwas ratlos. Ich freue mich über eine Nachricht von Dir.

    1. andrea | treibholzeffekt

      Hej Vicky, danke für Deinen Kommentar. Hmmmm, gerade aus der Ferne schwer zu beurteilen. Sieht man rein gar nix? Ist das Holz so dunkel, dass man es deswegen nicht sieht? Ist das Sperrholz zu „faserig“, sodass Du den Leim mit dem übertragenen Foto aus Versehen wieder mit abgerubbelt hast? Sende mir gerne ein Foto per mail an hello@treibholzeffekt.com und ich versuche das nochmal besser zu beurteilen. Wenn das nichts hilft, würde ich zu einer Vollholzplatte raten. Liebe Grüße, Andrea

  3. Hallo,
    ich bin per Zufall auf die Seite gekommen und finde die Idee einfach genial. Da ich zwei linke Hände habe, werde ich meiner Freundin davon berichten. Ich bin sicher, sie wird sich genauso begeistern und das gleich ausprobieren wollen.

    LG
    Milan

    1. andrea | treibholzeffekt

      Hej Milian,
      cool und danke für Deinen Kommentar. Ich freu mich, wenn Deine Begeisterung auch zur Freundin überspringt. Viel Spaß euch beim Ausprobieren.
      Herzliche Grüße aus Hamburg,
      Andrea

  4. Christian Ascher

    Hallo, ich habe es ausprobiert….das erste Ergebnis ist nicht schlecht geworden. Schade das ich das Foto hier nicht zeigen kann…

    Gruß
    Christian

    1. andrea | treibholzeffekt

      Hallo Christian,
      das freut mich zu lesen. Schick das Foto doch gerne an: hello@treibholzeffekt.com. Bin sehr gespannt Dein Ergebnis zu sehen. Wenn Du magst, kann ich es auch so noch in dem Beitrag als Dein Ergebnis teilen.
      Liebe Grüße,
      Andrea

  5. Melanie

    Hallo und vielen lieben Dank für diese tolle Anregung. Ich habe auf diese Weise ein Schlüsselbrett für die 2t Wohnung meines Mannes gestaltet das ihn an die Heimat erinnert.
    Da wir bei uns den ein oder anderen Baum gefällt haben habe ich mir von einer Freundin ein Stück Eibe (mit wunderbaren rötlichen Stich im Kern) längs aufschneiden lassen und habe dieses nur ganz grob angeschliffen und dann die Skyline unserer Stadt darauf gezaubert dank deiner tollen Anleitung.
    Durch das lackieren bekam der Rest so eine honiggoldenen Touch 💕
    Anschließend noch ein paar hübsche Haken dran – Fertig

    PS: falls ein Foto gewünscht ist – das hab ich gern parat :)

    1. andrea | treibholzeffekt

      Hallo Melanie,
      wie schön, dass Du auch direkt von Deiner umgesetzten Idee berichtest. Sehr gerne würde ich ein Foto sehen <3
      Magst Du es per Mail senden?
      Liebe Grüße,
      Andrea

  6. Isabel

    Hallo! Endlich habe ich etwas gefunden was mir weiterhilft! Vielen Dank! Nun habe ich eine Frage: wenn ich ein gemaltes Bild meines Kindes kopiere und so wie oben beschriebe auf mein Holt bringe geht das dann?? Bin da absoluter Anfänger und Neulinge habe aber seit längerem die Idee ein paar Kunstwerke meiner Kinder auf Holz zu bringen. Danke für deine Antwort. LG Isabel

    1. andrea | treibholzeffekt

      Hej Isabel,
      freut mich zu lesen.
      Ja, eine Kopie des Bildes funktioniert. Ein Kopierer funktioniert mit der Technik das Laserdruckers. Der genannte Leim nimmt genau diese Tonerpartikel des Kopierers/Laserdruckers an. Ich wünsche Dir viel Spaß mit der Technik.
      Liebe Grüße, Andrea =)

  7. Petra

    Hallo Andrea, das ist ja der Hammer! Genau so etwas suche ich … Ich mache eine Weihnachtsfeier und habe hierfür meine Garage zur Almhütte dekoriert. Letztes Jahr habe ich auf Holzscheiben schon die Namen als Platzkarten gemacht. Nun wollte ich was neues machen. Zudem wollte ich schon immer die Fotos mit den Portraits meiner Gäste dazu nutzen… Ich wollte so eckige A5 grosse dünne Rindestücke nehmen. Ich freu mich und werde den Leim schnell besorgen. Wo bekommt man den denn? ganz lieben Dank und ich berichte dann, wie es geworden ist))) Liebe Grüsse, Petra

    1. andrea | treibholzeffekt

      Hej Petra,
      Dein Kommentar freut mich zu lesen, die Begeisterung kommt buchstäblich in den Zeilen durch =)
      Ich habe den Leim verlinkt, wenn Du auf das Bild klickst. Dort kann man ihn kaufen, alternativ gibt es ähnlichen Leim auch im Idee-Kreativmarkt oder ähnlichen Märkten.
      Ich freue mich von Dir zu hören =)
      Herzliche Grüße,
      Andrea

  8. Christian

    Hey! Finde es wirklich eine super Idee :) weißt du, ob das ganze wasserfest ist? Hatte überlegt etwas auf ein Schneidebrett zu übertragen.. glaubst du das hält?

    1. andrea | treibholzeffekt

      Hej Christian,
      ja, wasserfest ist es, jedoch nicht beständig als Schneidebrett, wenn Du darauf schneiden möchtest. Du kannst Dir das vorstellen wir eine dickere Leimschicht, die Du dann einritzen/beschädigen würdest.
      Liebe Grüße,
      Andrea

  9. Katrin

    Hallo Andrea,

    ich finde Deine Idee mit dem Treibholz einfach super.
    Kannst Du mir sagen, ob dies auch auf Schiefer und Betonpfannen funktioniert?

  10. Stanja

    Ich habe auch eine Frage,
    ich habe ein altes Foto (im Photoshop ausgedruckt) genommen, das hat aber überhaupt nicht funktioniert (aufs Holz). Das Papier ist so dick und Hart und die Oberfläche des Fotos ist wie ne Folie. Was auch auf dem Holz haften bleibt. Was für Papier nimmst Du?? Nofrmales oder für Fotos?

    1. andrea | treibholzeffekt

      Hallo Stanja,
      ich nehme das „normale“ handelsübliche Standard 80g Kopierpapier. Dein verwendetes Papier klingt nach einem Fotopapier, wie Du es aus einer Drogerie am Automaten ausgedruckt erhalten würdest. Das ist nicht das richtige Papier, zumal die Automaten auch mit der Technik eines Tintenstrahldruckers drucken. Ich empfehle den Weg in den Copyshop. Dort wird der Druck auf einem Laserdrucker ausgegeben und das verwendete Kopierpapier ist genau das Richtige.
      Ich wünsche Dir viel Erfolg beim zweiten Versuch, ich bin sicher das wird klappen! =)
      Liebe Grüße,
      Andrea

  11. Sebastian

    Wow tolle Idee.
    Ich überlege es auf einem weißen Holz zu machen da das Motiv ein Gruppenfoto mit weißem Hintergrund ist.
    Glaubst du das geht? Muss es ein spezielles Holz sein bzw was darf es nicht sein?
    Ich wollte es auf einer 80×60 Fläche machen. Das sollte ja auch gehen..

    1. andrea | treibholzeffekt

      Hej Sebastian,

      bitte entschuldige meine späte Rückmeldung. Ja, das geht ganz sicher. Das muss kein spezielles Holz sein. Wenn Du Treibholz wählst, rate ich lediglich kein Holz mit zu tief ausgewaschenen Furchen zu verwenden. Es sollte ein Holz mit einer möglichst glatten Oberfläche sein, ansonsten gibt es keine Einschränkungen.

      Liebe Grüße und viel Erfolg,
      Andrea

  12. Katzenfee

    Hallo Andrea,
    ich bin auf Umwegen auf deiner Seite gelandet und fand die Anleitungen interessant und hilfreich. SUPER und DANK, dass du deine Erfahrungen teilst und anderen damit sehr hilfst beim kreativen Arbeiten. Auch die Kommentare der LESER fand ich gut. Ich will Foto-Transfer auf Holz unbedingt ausprobieren, nur eine Frage der Zeit und dann melde ich mich hier gerne wieder.

    1. andrea | treibholzeffekt

      Hej Katzenfee =)
      das freut mich zu lesen – schön, dass Du hier gelandet bist!
      Heute werde ich auch wieder ein Holz bedrucken und fleißig dokumentieren. Ich drücke Dir die Daumen, dass Du Dich freischaufeln kannst und wünsche viel Spaß beim Ausprobieren. Bei Fragen, kontaktier mich gern. Ansonsten freu ich mich von Dir zu hören, was Du im Anschluss zu berichten hast.
      Liebe Grüße,
      Andrea

      1. andrea | treibholzeffekt

        Hallo,
        ich nutze einen Laserdrucker. Laut Produktbeschreibung des Leims sind eigentlich auch keine Tintenstrahldrucker geeignet, aber gut, wenn jdm andere Erfahrungen macht. Ich empfehle einen Laserdrucker jeglicher Art.
        Liebe Grüße,
        Andrea

  13. Marina

    Hallo, hat jemand eine Idee, wie man Fotos und Grafiken auf Marmor übertragen kann?
    @ Anita: Deine Frage ist zwar schon drei Wochen her, aber nur zur Ergänzung: ich spiegele meine Bilder immer ganz einfach mit „Paint“ …

    1. Andrea_R_K

      Hallo Marina, ich kann zwar nicht aus Erfahrung berichten, doch da der Hersteller des Leims auch für die Verwendung auf Glas auszeichnet und die Oberfläche ähnlich glatt ist wie bei Stein/Marmor, vermute ich ganz stark, dass sich der Leim dafür ebenso eignet. Berichte gerne! =) Lieben Gruß, Andrea

  14. Anita

    Hallo, Deine Holz-Foto-Arbeiten gefallen mir sehr sehr gut.
    Möchte gerne sowas als Geburtstagskarte machen.
    Hab da aber eine wahrscheinlich saublöde Frage: Wie krieg ich ein Foto seitenverkehrt ausgedruckt???
    Vielleicht kann mir jemand auf die Sprünge helfen.
    Viel Spaß beim Weiterbasteln und gutes Gelingen.
    Anita

    1. Andrea_R_K

      Hej Anita,
      schön, dass Du es ausprobieren möchtest! =)
      Wenn Du ein Bildbearbeitungsprogramm hast, dann findest Du dort eine Funktion zum Spiegeln. Ich empfehle zum Beispiel die PC-Freeware „Gimp“.
      Alternative kannst Du das Bild auch in Word in Dein Dokument einfügen -> rechte Maustaste -> Bild -> und auch da findet sich eine Funktion zum horizontalen spiegeln.

      Ich hoffe ich konnte Dir damit helfen?! Sonst melde Dich gern wieder.

      Lieben Gruß,
      Andrea

    1. Andrea_R_K

      Hej Corinna,
      schön, dass Du Dich daran probieren möchtest. Hast Du den Leim im Beitrag gesehen? Den habe ich dort unter dem Wort „Foto Transfer Potch“ verlinkt. Laut Hersteller kann man ihn verwenden für Holz, Keramik, Metall, Glas, Porzellan, und Stoff (bei Handwäsche). Ich hoffe ich konnte Dir damit helfen und wünsche Dir viel Spaß!
      Lieben Gruß,
      Andrea

  15. Laura

    Hi, du machst wirklich tolle Sachen! Ich hab mich am Fototransfer auch schon probiert, habe nur immer das Problem, dass nach dem Abrubbeln des Papiers, am Ende ein Kleberrand um die Schrift bleibt. Selbst nach dem Lackieren mit dem Überlack sieht man genau die Umrisse des Fototransfer-Potches. Hast du evtl. eine Ahnung was ich falsch mache?

  16. Katha

    Hallo, hat jemand schon Erfahrung ob man mit dieser Technik auch Fotos auf Tablet Hüllen übertragen kann!? Würde mich über eine Antwort freuen.

  17. Hallo!
    toller Artikel und wunderschöner Blog. Ich habe Foto Transfer Potch ja auch ausprobiert und einen Artikel darüber geschrieben. Auf Wachs funktioniert es auch super. Vielleicht eine Idee für selbst gemachte Kerzen.

    1. andrea | treibholzeffekt

      Hallo Wendy, danke für deinen Kommentar. In Deinem Artikel finde ich spannend, dass es auch auf Stoff so gut funktioniert und durch das Waschen kaum Schaden genommen hat! Sehr schön! Liebe Grüße von mir zu Dir und weiter frohes Werkeln =)

  18. Monika Pöchmann

    Sieht total super aus.
    Ich habe es bei der Hochzeit meiner Tochter als Platzkarten auf Keramik gemacht.
    Funktioniert sehr gut und hatte eine tolle Wirkung.

    1. andrea | treibholzeffekt

      Hej Monika,
      danke, dass Du davon berichtet. Es ist schön zu wissen, dass es auf Keramik auch gut kommt!
      Liebe Grüße und weiter schöne Ideen!
      Andrea

  19. pssst……meine Freundin geht gleich zur Arbeit – dann komme ich an ihr Haarspray dran…..

    Ich bin ein Fan von Shabby chic und deine super Idee kann ich da prima einbauen – nur noch eine Tasse Kaffee und dann geht es in den Keller – das MUSS ich sofort aus probieren.

    Gruss
    Krempelmakler

Mich interessiert auch immer Deine Meinung. Hinterlass mir gerne einen Kommentar!