26
Feb
2015
1

nachhaltig schenken? – so geht’s!

An meinem Geburtstag war dieses Jahr auch mein Blog geboren. Vielleicht ist das der Grund, warum ich dieses Jahr besonders reich unter dem Nachhaltigkeits-Aspekt beschenkt wurde. Ich bin beeindruckt.

nachhaltig – super kreativ – persönlich

nachhaltig schenken? – so geht’s! 

 

Ich zeige euch nun ein paar Geschenkideen, die punkten…

Selbstgemachte Glückwunschkarten

Mit dabei auch ein gebastelter Gutschein für meinen Lieblingsimbiss und eine Kinovorstellung, nach dem Motto:

Zeit statt Zeug schenken

Per Post erreichte mich eine Karte, die nicht nur selbstgemacht war, sondern auch in einem

recycelten Briefumschlag

aus einer alten Landkarte versendet wurde. Die Firma Direktrecycling stellt allerhand Bürobedarf wie Umschläge, Notizbücher und Fotoalben, sowie Taschen und Kaleidoskope aus Altpapier her. Supercool und vielseitig.

Glueckwunsch

 

Das bringt mich zu all den tollen Verpackungsideen. Jede für sich wunderschön und einfallsreich! <3

Wiederverwendbare Verpackungen

Dieses Geschenk hat mich ganz besonders gefreut und begeistert. Da kennt mich jemand sehr gut. Ein Geschenk, das zum Träumen einlädt und ganz viel Geschichte mit sich bringt. Ein Schuhkarton als Verpackung, beklebt mit alten vergilbten Buch-Seiten.

Schuhkarton_zu

Liebevoll bestückt mit Dingen, die hauptsächlich gefunden wurden:

• ein Künstlerpinsel mit getrockneter Ölfarbe aus Potsdam
• ein altes Buch im Stoffeinband, welches schon im Regen gelegen hat
• ein Stückchen Siegelwachs
• ein Zweig mit 3 Samenkapseln aus Spanien
• eine Muschel von Sylt
• eine verlorene, goldige Kette mit rundem Anhänger aus London
• eine Mosaik-Fliese aus einem alten Bauernhaus, welches abgerissen wurde,
aus der Heimat
• 2 alte Fotos mit gezacktem Rand
• eine Kastanie vom vergangenen Herbst
• Citycards, die ich gerne verschreibe
• mein Lieblings-Tee
• eine selbstgemachte Bratapfel-Marmelade

Schuhkarton_offen

Ist das nicht alles wunderschön verträumt? Diese Schatzkiste lasse ich, so wie sie ist, fast unberührt stehen. Nun dient sie mir als Podest für meinen Laptop, für ergonomisches Schreiben der Blogbeiträge zum Beispiel ;)

 

Lebensmittel und Kosmetik

Lebensmittel und Kosmetik finde ich auch super. Eine schöne Auswahl an Produkten, die ich gerne mag und mir ein paar Gänge zum Supermarkt spart.

Weinkiste

Hier hat es die „Verpackung“ in sich. Eine stabile Weinkiste voll Leckereien, die, einmal aufgebraucht, als Nachtschränkchen dient.

Weinkiste_Nachtschrank

 

Hier ist die Verpackung mit Bastschleife, ganz einfallsreich, ein Übertopf in meiner Lieblingsfarbe. Weitergegeben aus dem eigenen Bestand, den ich zu schätzen weiß.

Blumentopf


Recycelte Verpackungen

Mein Wunsch ging in Erfüllung: Ein Rücklicht für’s Fahrrad. Das kam süß und bunt in einer Seite vom Comic-Heft.

Comicpapier

Mit dabei, der Klassiker: Zeitungspapier als Umverpackung. Yay! =)

Zeitungspapier

 

Immer gut: Bücher

Lebenslanges Lernen. Die Bücher bringen mich weiter in Sachen Hobby, Blog, Kitesurfen und Reisen. Zum Teil in Second Hand.

Second Hand

Buecher

 

Mit Liebe gemacht

Vor Ewigkeiten hab ich die abgebildete Holzschachtel auf dem Flohmarkt gekauft. Darin eine Sammlung mit Steinen und Muscheln. Für das Kunsthandwerk einer Freundin, habe ich ihr mal einen Ammoniten daraus mitgegeben. Nun wurde ich mit dem passenden Schmuckstück aus Edelstahl von diesem Fossil überrascht. Edelstahl hat übrigens den Vorteil, dass es für Allergiker geeignet ist und nicht, wie Silber, den Glanz verliert. Anhand eines Negativs in Silikon, kann beinahe alles 1:1 nachgefertigt oder andere Wünsche mit Wachs frei modelliert werden. Also auch super persönlich.

Edelstahlschmuck

Insgesamt sind es alles sehr persönliche wundervolle Geschenke, die zeigen, wie gut man mich kennt und wie man mir eine Freude bereiten kann. Vorne mit dabei die Zeit meiner Freunde, Naturmaterialien, Second Hand und Selbstgemachtes.

 

Ein ganz umpfangreiches eBook zum Thema „nachhaltig schenken“ mit weiteren Ideen, Checklisten und guten Gründen dafür, findest Du hier zum kostenlosen Download.

 

„Die Kunst des Schenkens liegt darin,
einem Menschen etwas zu geben,
was er sich nicht kaufen kann.“

(Alan Alexander Milne)

 

Kann Dich der Beitrag für nachhaltige Geschenkideen inspirieren?!

Womit wirst Du jemanden beglücken?

 

Bild

Das könnte Dir auch gefallen

Bali – wie ich das Geheimnis um die Strandsammler lüftete
Treibholz Geschenke DIY
Treibholz-Geschenke zum Selbermachen zu jedem Anlass
1 Jahr treibholzeffekt – was sich verändert hat und wie es weitergeht!
Neu: Treibholzeffekt auf Oceanamp!

6 Kommentare

  1. Ah…, auf einem der Fotos sehe ich einen Stapel Geo-Zeitschriften! :-)

    Ich bin immer im Zwiespalt. Alle aufheben geht nicht. Da würde meine kleine Bude aus den Nähten platzen. Aber wegwerfen? Zeitschriften mit so schönen Bildern?!
    Nee, das tut weh!

    Also: was draus basteln! Aus Umschlägen Collagen gestalten, langweilige Pappschachteln damit dekorieren, aus einem simplen Brief ein Event für den Empfänger machen! Da muss man ja gar nicht so ein großartiger Künstler sein, das kann jeder!

      1. Ehrlich gesagt hast du mich mit deinem Artikel gerade daran erinnert, dass ich noch 2 Geschenke für Geburtstage am Wochenende brauche. Ich grübel also gerade noch, was ich schenke… ;)

Mich interessiert auch immer Deine Meinung. Hinterlass mir gerne einen Kommentar!